Home   Forum Bücherecke   Links  


Das Programm für Homöopathie Anwender

amazon.de

Bitte beachten Sie, dass Behandlungserfolge in der Homöopathie auf einer möglichst individuellen Prüfung der Symptome und der Rahmenbedingungen beruhen. Die in dieser Rubrik vorgestellten Fälle dienen daher nur als Beispiele für den Einsatz homöopathischer Mittel, im Einzelfall kann aber auch bei vergleichbaren Symptomen ein anderes Mittel als das hier vorgestellte angebracht sein.Bitte wenden Sie sich im Zweifelsfall immer an einen erfahrenen homöopathischen Arzt oder Heilpraktiker.

Krampf am Mageneingang
Leiden unter Schluckbeschwerden

Krankheitsbild:
Ein 49jähriger Mann berichtet über folgende Beschwerden: Seit 5 Jahren leidert er unter Schluckbeschwerden, wie er es nennt. Beim Essen tritt zum Teil plötzlich eine Hemmung auf, so dass er nicht mehr weiterschlucken kann. Er hat dabei das Gefühl, als hätte sich die Speiseröhre gefaltet. Diese Beschwerden treten gehäuft nach Aufregungen und abends auf , auch durch zu schnelles Essen. Sie bessern sich durch Aufstoßen und nach einer stärkeren Füllung des Magens, auch durch Entspannung beim Tiefatmen
Verordnung:
2 mal 5 Tropfen Cajuputum C 2
Verlauf:
Bereits nach 4 Wochen haben sich die Beschwerden deutlich gebessert. Sie treten jetzt nur noch selten nach starker Aufregung auf. Der Krampf lockert sich aber dann während des Essens rasch, was er deutlich spürt. Die Bissen rutschen manchmal zwar langsamer, aber eine Blockade wie früher trat auch in der Folgezeit nicht mehr auf.
Allgemein:
Cajuputum wird aus dem Öl des Cajeputbaumes, der in Ostindien wächst, hergestellt. Typische Symptomatik für Cajuputum: Beim Essen spürt der Patient einen plötzlichen Schmerz hinter dem Brustbein, wie wenn man einen zu großen Bissen verschluckt hätte. Dieser kann sich in günstigen Fällen nach einiger Zeit lösen, oder es tritt Erbrechen der schon verschluckten und in der Speiseröhre steckengebliebenen Nahrung ein.




Weitere Fälle

  • Gesichtsschmerzen: Ursachen und Behandlung

  • Asthma Allergie

  • Chronische Gürtelrose

  • Beinlähmung nach Polio-Impfung

  • Behandlung eines aggressiven Schnauzers

  • Aggressiver Zwergpudel

  • Hund mit Allergieproblem

  • Kater mit Augenproblem

  • Schockfolgen behandelt mit Opium

  • Ein Fall von Gehirnerschütterung

  • Ein Fall von Schwäche, Blutarmut und hartnäckiger Schlaflosigkeit

  • Autismus

  • Verstopfung bei einem Kind

  • Nux Vomica

  • Krampf am Mageneingang
  • Copyright © 2010 Homoeopathie.com - Alle Rechte vorbehalten